0 Artikel 0,00 €
Ihr Warenkorb ist leer.

Tag Archives: weisse Walnuss

  • Walnüsse

    Walnuesse

    Walnüsse stammen ursprünglich aus den gemäßigten Breiten Europas und Asiens und wurde vor langer Zeit in ähnlichen Klimazonen in aller Welt angesiedelt. Selbst in Pompeji hat man gut erhaltene Überreste von Walnüssen gefunden. Walnussbäume werden schon lange wegen ihres exzellenten Holzes geschätzt und man glaubte früher, dass Walnüsse vor Krankheiten schützen und die Fruchtbarkeit erhöhen könnten (daher in manchen Kulturen der Brauch, sie bei Hochzeiten zu werfen, so wie in anderen Kulturen Reis geworfen wird). Es gibt zwei Sorten : die Europäische Walnuss, manchmal auch Englische oder Persische Walnuss genannt und die Schwarze Walnuss. Heute ist Frankreich Hauptproduzent der europäischen Sorte, aber ihren Namen, Englische Walnuss, bekam sie durch den blühenden Handel, den England in vergangenen Jahrhunderten mit den Nüssen trieb. Wie die Mandeln wurden auch die Walnüsse von spanischen Missionaren über Kalifornien nach Nordamerika gebracht. Da schwarze Walnüsse schwer zu knacken sind und ihre Schale fest an der Nuss haftet, werden sie weniger gehandelt. Manche halten sie für weniger schmackhaft als die europäische Sorte, aber sie werden dennoch für Desserts und Eis verwendet. Die Fruchthülle der Europäischen Walnuss wird zur Herstellung von Likör verwendet, der als Brou bezeichnet wird. Walnüsse haben einen hohen Fettgehalt, größtenteils ungesättigt, und sollten in einem dicht schließenden Gefäß im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn sie geschält sind.

1 Artikel